Faktensammlung Windkraft
Faktensammlung Windkraft

Argumente und Rhetorik der Windkraft

In der Diskussion über Windkraftanlagen werden von Befürwortern der Windkraft bestimmte Argumente ins Feld geführt, um einen Tatsachenverhalt vorzutäuschen, welcher bei genauer Betrachtung gar nicht vorhanden ist.

Was sich zunächst als durchaus logisch und korrekt anhört, entpuppt sich bei genauer Betrachtung als falsch.

So kann kaum ein Argument für Windkraftanlagen als überzeugend und stichhaltig bezeichnet werden. Im Gegenteil, wenn wissenschaftliche Fakten und reale Sachverhalte herangezogen werden, so erweist sich Windkraft als Irrweg, der unvorstellbar viel Geld, Lebensqualität und natürlichen Lebensraum kostet.


 

In vielen Veranstaltungen und in öffentlichen Diskussionen wird oft in einem Bereich argumentiert, der schon längst jede Bodenhaftung und Seriosität verloren hat.

So werden Angst, Panik und atomare Katastrophen skizziert, die man mit Windkraft angeblich verhindern könne.


 

Nahezu jedes Unwetter und Wetterphänomen muss als Kronzeuge für einen Klimawandel herhalten. Es wird den Leuten suggeriert, man können dieser scheinbaren Entwicklung mit Windkraft begegnen.


 

Die Diskussion über Windenergie wird hochemotional und wenig konstruktiv geführt. So wird sehr fundiert in einem Stern Artikel gefordert, dass man mit der Panikmache seitens der Windkraftbefürworter aufhören solle und verweist auf zahlreiche wissenschaftliche Fakten.


 

Didaktisches Vorgehen der Wind-Lobby:

Erst will man den Leuten Angst machen. Dann will man den Leuten einreden Windkraft wäre etwas Gutes und schließlich werden auch noch fantastische Renditen und Einnahmen in Aussicht gestellt.

Das ganze hört sich nicht nur unseriös und nach Nepp an, sondern es ist zusätzlich auch noch ein Täuschungsmanöver, um die ökonomischen und ökologischen Folgen der Windkraft zu verschleiern.

 

Bitte nicht mit Argumenten stören

Marc Oliver Bettzüge schreibt in einem sehr pointierten Gastbeitrag über die Rhetorik der Grünen und Umsetzungsbefürworter der momentanen Energiewende-Politik. In seinem Kommentar im Manager Magazin bescheinigt er den verantwortlichen Politikern eine grundsätzlich radikale und weltfremde Einstellung in diesem Punkt. Minutiös arbeitet er die typischen Argumente wie beispielsweise der Vorreiterrolle, der Aufteilung in gute und böse Energiearten auf und stellt heraus, dass hierdurch jeder gesellschaftliche Konsens und technische Fortschritt zerstört wird. Erschwerend kommt hinzu, dass sich die besagten Politiker auch nicht durch Sachargumente und Fakten von ihrem fatalen Handeln abbringen lassen.


 

Naturschutz

Gesellschaft zur Erhaltung der Eulen e.V.

Die Gesellschaft zur Erhaltung der Eulen e. V. (EGE) ist eine Organisation, die sich dem Naturschutz verschrieben hat und sich speziell für den Erhalt der Eulen und deren Lebensraum einsetzt.

Wattenrat

Der Wattenrat versteht sich als unabhängiger Naturschutz für die Küste und das Land. Dies ist eine sehr informative HP mit zahlreichen konkreten Themen bezüglich Naturschutz.
www.wattenrat.de

Rechtsanwalt
Prof. Dr. Elicker

Hr.Prof. Dr. Elicker verfügt über sehr viel Erfahrung und ein starkes Expertenteam 

http://www.windkraft-anwalt.de/

 

 

Rechtsanwältin

Renate Lorenz
Für alle Fragen rund um Windkraftanlagen
Hanau, Körnerstr.
Tel.: 06181/75198
Mobil: 0179-2059010


 

Rechtsanwalt
Moeller-Meinecke

Ein engagierter und kompetenter Anwalt für unsere Umwelt  

http://www.moeller-meinecke.de/

Komitee gegen Vogelmord e.V.

Windkraft und Vogelschutz

Arbeitskreis Göttinger Ornithologen

 

Der Arbeitskreis betreibt mit zeitgemäßen Methoden moderne, sachkundige und praxisbezogene Avifaunistik.

AGO