Faktensammlung Windkraft
Faktensammlung Windkraft

Windstrom ist grün und sauber

Behauptung:

Windenergie ist eine saubere Energie.
Durch Windkraftanlagen wird die Umwelt geschont.


 

Antwort:

Durch Windkraftanlagen wird massiv in das Landschaftsbild und in die Natur eingegriffen.
Naturschützer weisen darauf hin, dass jährlich etwa 200.000 Vögel und Fledermäuse an Windkraftanlagen sterben. Wissenschaftler konnten nachweisen, dass auch Fledermäuse aus Nordosteuropa durch Windkraftanlagen in Deutschland getötet werden, wenn sie im Herbst auf dem Weg in ihr Winterquartier durch Deutschland ziehen. Die Dunkelziffer dürfte um einiges höher liegen, da keine genaue Zählung durchgeführt wird. Zusätzlich kommt es zu einer Lebensraumentwertung und Scheuchwirkung für die heimische Tierwelt. Windkraftanlagen stellen Sondermüll dar und sind nach einem Gesetz aus dem Jahre 2005 entsprechend zu entsorgen. Windkraftanlagen enthalten Neodym, das toxisch ist und bei der Herstellung zu erheblichen Umweltproblemen führt.


Kurzfassung:

1) Windkraftanlagen zerstören und entwerten Lebensraum für unsere heimische Tierwelt.

2) Windkraftanlagen töten signifikant seltene und schützenswerte Tiere.

3) Die Herstellung und Entsorgung von Windkraftanlagen stellen ein großes Umweltproblem dar.


 

Die tatsächliche Faktenlage

Windkraftanlagen sind ein Umweltproblem

Die Wiederverwertung der Rotorblätter und Gondeln

Erhebliche Entsorgungsprobleme bereiten die Werkstoffe der Rotorblätter sowie Gondeln. Diese bestehen aus Glasfasern und Epoxidharz. Diese gelten als toxisch und hoch problematisch für die Umwelt. Gesetze sehen vor, diese Substanzen (Faserwerkstoffe) als Sondermüll zu entsorgen.
Das Recycling von Rotoren ist freiwillig. Die Recyclingquoten im Bereich Windkraftanlagen ist sehr gering. Die Wunschvorstellung von einem geschlossenen Stoffkreislauf wird durch die Praxis zunichte gemacht, da Windparkbetreiber die Kosten hierfür scheuen.

Fundamente aus Beton
Der verarbeitet Beton im Fundament wird in der Regel nicht mehr entfernt, da hierfür erhebliche Kosten entstehen. Stattdessen werden die Beton Fundamente kurzer Hand zu Biotopen erklärt.

 

Windkraftanlagen sind unökologisch

Windkraftanlagen vertragen sich nicht mit den Anforderungen einer modernen Ökologie. Zahlreiche Naturschutzverbände weisen auf die negativen Folgen von Windkraftanlagen hin.

Für seine Publikation: "Von der Energiewende zum Biodiversitäts-Desaster - zur Lage des Vogelschutzes in Deutschland" erhielt Dr. Martin Flade den Hans-Löhrl-Preis 2013. Durch jahrelange Beobachtungen und Analysen konnte 

Biologen sprechen von einer Scheuchwirkung und Lebensraumentwertung durch Windkraftanlagen.

Fledermäuse und Vogelarten werden gestört, vertrieben, verunglücken und sind in ihrer Existenz bedroht. Untersuchungen zeigen, dass alleine im Vogelsberg (hier befinden sich viele Windkraftanlagen) der Bestand des Rotmilans um 30% zurückgegangen ist.


 

Windkraftanlagen benötigen Neodym und Seltenerdmetalle

Neodym und Seltenerdmetalle werden in China und im asiatischen Raum abgebaut. Dabei entstehen erhebliche Umweltbelastungen (z.B. auch Radioaktivität).
Neben dem Generator sind in jeder Windkraftanlage noch weitere Komponenten vorhanden, die Neodym und andere Seltenerdmetalle enthalten. Beispielsweise diversen Servomotoren für die Blattanstellung und für die Gondelausrichtung, aber auch Inhaltsstoffe in den diversen Schaltschränken und Leistungselektroniken sowie in den Einrichtungen für die Umrichtung des elektrischen Stroms.


 

Naturschutz

Gesellschaft zur Erhaltung der Eulen e.V.

Die Gesellschaft zur Erhaltung der Eulen e. V. (EGE) ist eine Organisation, die sich dem Naturschutz verschrieben hat und sich speziell für den Erhalt der Eulen und deren Lebensraum einsetzt.

Wattenrat

Der Wattenrat versteht sich als unabhängiger Naturschutz für die Küste und das Land. Dies ist eine sehr informative HP mit zahlreichen konkreten Themen bezüglich Naturschutz.
www.wattenrat.de

Rechtsanwalt
Prof. Dr. Elicker

Hr.Prof. Dr. Elicker verfügt über sehr viel Erfahrung und ein starkes Expertenteam 

http://www.windkraft-anwalt.de/

 

 

Rechtsanwältin

Renate Lorenz
Für alle Fragen rund um Windkraftanlagen
Hanau, Körnerstr.
Tel.: 06181/75198
Mobil: 0179-2059010


 

Rechtsanwalt
Moeller-Meinecke

Ein engagierter und kompetenter Anwalt für unsere Umwelt  

http://www.moeller-meinecke.de/

Komitee gegen Vogelmord e.V.

Windkraft und Vogelschutz

Arbeitskreis Göttinger Ornithologen

 

Der Arbeitskreis betreibt mit zeitgemäßen Methoden moderne, sachkundige und praxisbezogene Avifaunistik.

AGO