Faktensammlung Windkraft
Faktensammlung Windkraft

Migration und Gesellschaft

Stockholm hat ein gewaltiges Problem

Schweden hat einen prozentual sehr hohen Anteil an Migranten. Trotz aller Bemühungen der sozialistischen Regierung scheint die Integration nicht zu gelingen. Es gibt zahlreiche Problemzonen. Schlechte Schulbildung und hohe Arbeitslosigkeit bilden den Nährboden für Gewaltbereitschaft innerhalb der Migranten. Berits 2013 kam es im
Stockholmer Vorort Husby zu einem beispiellosen Gewaltakt.

 

Pro Kopf hat das Land mit die meisten Flüchtlinge aufgenommen. Aber es gelingt immer weniger, sie wirklich in die Gesellschaft zu integrieren. Die Zahlen sprechen eine klare Sprache.


Danach haben 48 Prozent der Immigranten im berufsfähigen Alter keine Arbeit. Selbst nach 15 Jahren in Schweden erreicht ihre Beschäftigungsquote nur 60 Prozent. Schweden hat bei der Arbeitsmarktteilnahme zwischen Einheimischen und Nichteinheimischen den größten Abstand in Europa.

42 Prozent der Langzeitarbeitslosen sind Immigranten. 58 Prozent der Sozialhilfeleistungen gehen an Immigranten. 45 Prozent der Kinder mit den schlechtesten Schulleistungen sind Immigranten. Sie verdienen im Durchschnitt 40 Prozent weniger als Einheimische. Seit den 80er-Jahren hat Schweden den höchsten Anstieg an Ungleichheit unter allen OECD-Staaten.


 

Große Vorbehalte gegen Zuwanderung
 

Streitthema Einwanderung: Nur 18 Prozent der Deutschen sehen den Zuzug von Immigranten positiv für das Land. Überraschend: In Indien und Saudi-Arabien stehen die Menschen Zuwanderern viel positiver gegenüber.


 

Hetzparolen von muslimischen Grundschülern
 

Mit schlimmsten Hetzparolen gegen „Ungläubige“ sind muslimische Schüler einer Grundschule in Neu-Ulm aufgefallen. Neun- oder zehnjährige Kinder sagten etwa im Unterricht, dass „Du Christ“ ein schlimmes Schimpfwort sei, dass „man Christen töten muss“ oder dass die Opfer islamistischer Anschläge ihren Tod „verdient“ hätten. Ein weiterer Satz aus Kindermund, dokumentiert von Lehrern: „Juden stehen auf der Stufe von Schweinen.“

Warum Türken bei der Integration nicht mitspielen
 

Eine neue Studie belegt: Viele türkischstämmige Migranten in Deutschland wollen sich nicht integrieren. Sie isolieren sich in ihren Wohnbezirken und verweigern sich der Eingliederung in die deutsche Gesellschaft. Die Gründe dafür sind zahlreich. Klar ist, ihre Situation ist zum Teil selbstverschuldet.


 

Wir haben völlig verrohte Personen aufgenommen
 

Henkel: "Wir haben völlig verrohte Personen importiert" Berlins Innensenator Frank Henkel (CDU) hat nach dem Anschlag in Ansbachzu einer "ehrlichen Auseinandersetzung mit Gewaltexzessen von Flüchtlingen" aufgerufen. In einer Mitteilung sagte er: "Zur Ehrlichkeit gehört, dass es in Würzburg, Reutlingen und Ansbach jüngst einige abscheuliche Gewaltverbrechen gegeben hat, die von Flüchtlingen begangen wurden. Diese Taten wurden auf grausamste Art und Weise durchgeführt, mit Äxten, Macheten und Sprengstoff. Niemand darf sich etwas vormachen: Wir haben offenbar einige völlig verrohte Personen importiert, die zu barbarischen Verbrechen fähig sind, die in unserem Land bislang kein Alltag waren.


 


 

Täglicher Terror auf Berlins Straßen

Um der Jugendgewalt in Berlin Herr zu werden, hat die Polizei sechs „Operative Gruppen“ gebildet. Sie haben fast nur mit ausländischen Jugendlichen zu tun.


 

Panorama: Deutschfeindlichkeit ist Realität an Schulen Teil1

Panorama: Deutschfeindlichkeit ist Realität an Schulen Teil2

taz: Studie des Berlin-Instituts für Bevölkerung und Entwicklung "Ungenutzte Potenziale - Zur Lage der Integration in Deutschland"

In dieser Studie wird deutlich gemacht, dass Türken schlechter gebildet sind, häufiger arbeitslos sind und seltener Mischehen eingehen als andere Migrantengruppen in Deutschland. 30 Prozent der Türken und Türkischstämmigen haben keinen Schulabschluss. Nur 14 Prozent machen das Abitur, nicht einmal halb so viele wie in der deutschen Bevölkerung und auch deutlich weniger als bei den anderen Zuwanderern. Dies führt dazu, dass sie am schlechtesten in der Gesellschaft integriert sind. Bildungsarmut hat nicht unbedingt etwas mit soziale Ursachen, aber durchaus mit kulturellen Umfeld zu tun, so jedenfalls die Studie.

Das Beispiel der vietnamesischen Migranten zeigt, dass diese Gruppe mit über 50% den Sprung ins Gymnasium schaffen.
Wörtlich folgert die taz: Die Schuld der Politik zuzuschieben ist einfach und nachvollziehbar. Der Rassismusvorwurf verliert irgendwann seine Wirksamkeit. Sich selbst aus der Außenseiterrolle zu befreien ist schwierig, aber wichtig.


 

Video: Wenn Deutsche Schüler in der Minderheit sind, werden sie gemobbt

FAZ: Migration in den Schulen

Das Schweigen der Schulen über Deutschenfeindlichkeit

 

Zu lange wurde geduldet, zu lange auf multikulturelle Beschwörungsrituale gesetzt, zu lange die Debatte vermieden und das Problem rhetorisch verbrämt: Es gibt einen Rassismus in sozialen Brennpunkten, der von muslimischen Schüler ausgeht.


 

Mehrheit: Islam gehört nicht zu Deutschland
 

Das Unbehagen der Deutschen, das sich in mehreren Umfragen zum Thema Islam in Deutschland widerspiegelt, ist hoch. Hierbei handelt es sich jedoch nicht um Intoleranz, sondern um kulturelle Prägung, behaupten Forscher.

"Nein", lautet die Antwort von zwei Drittel der Deutschen auf die Frage: "Gehört der Islam zu Deutschland?".


 

Prognose: Zugewanderte sind in Augsburg bald in der Mehrheit - 
 

Zitat: Jeder fünfte Bürger in Deutschland hat inzwischen ausländische Wurzeln. Vor allem in Ballungszentren steigt der Anteil von Menschen mit Migrationshintergrund. Fachleute gehen davon aus, dass Augsburg, Stuttgart und Frankfurt die ersten Städte sind, in denen Zugewanderte zur Mehrheit werden....


Menschen mit Migrationshintergrund“ zählen nicht nur Ausländer, sondern auch alle Bürger, die seit 1950 nach Deutschland zugewandert sind,...
 

WDR: Auch Kirchen stehen im Mittelpunkt der Migration

STUDIE:  Stefan Luft  Internationale Migration – Zwischen „Braindrain“, Entwicklungshilfe und Steuerungsversuchen

Wörtlich steht in dieser Studie: "Fast ein Drittel der Kinder ist unter fünf Jahre alt, in manchen deutschen Großstädten wie Frankfurt am Main, Stuttgart und Nürnberg sogar mehr als die Hälfte. Nicht erst seit gestern ist bekannt, dass die zweite und dritte Generation von Zuwandererfamilien oft wesentlich schlechter integriert ist als die erste."


 

Eine Gruppe Flüchtlinge im Schwimmbad

Eine Gruppe von 20 bis 25 jungen Asylheim-Bewohnern wurde von ihrem Betreuer in einem Freizeitbad abgesetzt. Der Betreuer verschwand dann wieder. Die jungen Männer konnten in der fremden und verführerischen Umgebung ihre "Erregung" bald nicht mehr verbergen, was eine Flucht der weiblichen Badegäste verursachte.

Anfangs kletterten sie auf den gesperrten Sprungturm und sprangen herunter. "Dabei waren sie frech, laut und respektlos", so die Nephtener Augenzeugin. Später eskalierte die Situation, als sich "die Flüchtlinge dauernd ans Geschlechtsteil packten und hinter weiblichen Gästen herliefen". Ihre sexuelle Erregung sei dabei deutlich sichtbar gewesen, schildert sie den Hergang weiter.


 

Sexueller Missbrauch: 17-Jähriger festgenommen
 

Die Polizei hat im Aqua Laatzium einen 17-jährigen Asylbewerber aus Afghanistan festgenommen. Der junge Mann hatte zuvor zwei Kinder und eine 18-Jährige sexuell belästigt.


 

Weiß unsere Politik, was sie da tut?

Werden solche Übergriffe in Deutschland nun zum gelebten Alltag gehören?

Hans-Seidel Stiftung:  Dr. Stefan Luft, Migrations- und Integrationsexperte am Institut für Politikwissenschaft der Universität Bremen, stellt fest, dass gerade niedrig qualifizierte Zuwanderer häufig die Situation der nationalen Arbeitsmärkte verschärfen. Der Wissenschaftler fordert eine restriktive Politik bezüglich der Aufnahme von Niedrigqualifizierten. Dabei ist ein Aufstellen von Kriterien für deren Zulassung unumgänglich.
Es müssten zunächst die "gravierenden Probleme" der momentanen Migration gelöst werden, bevor eine weitere Aufnahme erfolge könne, so Luft. Der Autor zahlreicher Publikationen zum Thema plädierte entsprechend für eine Verbesserung der Integration der Niedrigqualifizierten im Bildungswesen, um somit den Arbeitsmarkt zu stimulieren.


 

Sicherheitsforscher: Arabische Flüchtlinge sind eine Katastrophe für Europa!

Nachdem der so genante arabische Frühling erkennbar gescheitert ist, drängen viele Flüchtlinge nach Europa, statt sich in den eigenen Ländern Demokratien aufzubauen, erklärt Dan Schueftan. Dabei bringen sie ihre Kultur mit nach Europa. Dies, so schlußfolgert er, sei eine Katastrophe für den Kontinent. Die Europäer riskieren ihre Werte mit der derzeitigen Politik. Die Europäer sind großartig darin gewesen, Werte zu definieren, aber sie sind nicht in der Lage diese zu schützen, so sein bitteres Resümee.


 

Muslime stürmen Kirche in Mönchengladbach

In einer Kirche im deutschen Mönchengladbach spielten sich zu Heiligabend unglaubliche Szenen ab, die erst jetzt an die Öffentlichkeit sickerten. Mehrere muslimische Kinder und Jugendliche stürmten eine Krippenfeier und beschimpften dabei die Gläubigen lauthals als "Scheiß Christen". Der Vorfall fand lediglich Eingang in einen Randartikel der lokalen Zeitung.


 

Wenn deutsche Schüler in der Klasse in der Minderheit sind, werden sie massiv gemobbt. Alltag - Anti deutscher Rassismus - Deutschenfeinde in Kinderschuhen - U-Bahnschläger von morgen.

Bundesbank-Vorstand Thilo Sarrazin hat mit seinen Äußerungen über integrations-unwillige Türken und Araber für Wirbel gesorgt. Viel Tadel schallte dem SPD-Politiker entgegen, bei der Bundesbank wurde er sogar teilweise entmachtet. Doch es gab auch Stimmen des Lobes. FAKT hat sich auf Spurensuche in Berlin begeben, um Sarrazins Behauptungen zu überprüfen.

Muslime beschimpfen und berauben einen Juden
 

Lübeck.  Zwei Flüchtlinge aus Syrien und Afghanistan sollen einen Juden aus Frankreich im Fährbahnhof Puttgarden beschimpft, bedrängt und beraubt haben. Das 49-jährige Opfer trug eine Kippa und war daher als Angehöriger des jüdischen Glaubens erkennbar, teilte die Polizei am Sonntag mit. Der 30-jährige Syrer und der 19-jährige Afghane sollen den französischen Geschäftsmann zunächst auf arabisch als "Ehud" (Jude) beschimpft, ihn zu Boden gerissen, auf die Hand getreten und ihm eine Umhängetasche mit Bargeld, EC-Karte, Bahnticket und Mobiltelefon entwendet haben.


 

Scharia hält Einzug in deutsche Gerichtssäle 

 

Nahezu unbemerkt von der Öffentlichkeit hat die Scharia schon längst in vielen juristischen Entscheidungen vor deutschen Gerichten Einzug gehalten. Bei Erbrecht und Scheidungen gilt das recht des jeweiligen Herkunftlandes. So kam es auch schon in der Vergangenheit zu höchst merkwürdigen Entscheidungen in deutschen Gerichten. Das Bundessozialgericht in Kassel lehnte etwa im Jahr 2000 die Klage einer aus Marokko stammenden Witwe ab, die sich weigerte, die Rente ihres Mannes mit der Zweitfrau zu teilen. Das Gericht entschied mit Verweis auf islamisches Recht zugunsten der Zweitfrau.


 

Ein Bild abhängen wegen Flüchtlingen - die falsche Entscheidung?

Viele kritische Reaktionen rief unser Bericht über eine Entscheidung der Auslandsgesellschaft hervor: In einer Anfang März eröffneten Ausstellung mit Bildern von Franz Ott reagierten viele jugendliche Geflüchtete auf ein Bild mit heftigem Unverständnis. Daraufhin beschlossen Künstler Ott und die Auslandsgesellschaft, das Bild abzuhängen. Ein Fehler aus falscher Rücksichtnahme?


 

Naturschutz

Gesellschaft zur Erhaltung der Eulen e.V.

Die Gesellschaft zur Erhaltung der Eulen e. V. (EGE) ist eine Organisation, die sich dem Naturschutz verschrieben hat und sich speziell für den Erhalt der Eulen und deren Lebensraum einsetzt.

Wattenrat

Der Wattenrat versteht sich als unabhängiger Naturschutz für die Küste und das Land. Dies ist eine sehr informative HP mit zahlreichen konkreten Themen bezüglich Naturschutz.
www.wattenrat.de

Rechtsanwalt
Prof. Dr. Elicker

Hr.Prof. Dr. Elicker verfügt über sehr viel Erfahrung und ein starkes Expertenteam 

http://www.windkraft-anwalt.de/

 

 

Rechtsanwältin

Renate Lorenz
Für alle Fragen rund um Windkraftanlagen
Hanau, Körnerstr.
Tel.: 06181/75198
Mobil: 0179-2059010


 

Rechtsanwalt
Moeller-Meinecke

Ein engagierter und kompetenter Anwalt für unsere Umwelt  

http://www.moeller-meinecke.de/

Komitee gegen Vogelmord e.V.

Windkraft und Vogelschutz

Arbeitskreis Göttinger Ornithologen

 

Der Arbeitskreis betreibt mit zeitgemäßen Methoden moderne, sachkundige und praxisbezogene Avifaunistik.

AGO