Faktensammlung Windkraft
Faktensammlung Windkraft

Recht, Gesetz und Flüchtingskrise

Syrische Pässe kauft man am Kiosk

Athen ist ein wichtiger Anlaufpunkt für Flüchtlinge auf ihrer Reise nach Nordeuropa. In den Einwanderervierteln hat sich eine ganze Passfälscherindustrie etabliert.


 

Ahmad Mansour: Die deutsche Politik unterschätzt die islamistische Radikalisierung
 

Ein Experten in der arabischen Welt und soziologischen und gesellschaftlichen Veränderungen weist daraufhin, dass die deutsche Politik den Grad und die Entschlossenheit der Radikalisierung von muslimischen Jugendlichen völlig unterschätzt hat und diese auch weiterhin falsch einschätzt.

Die Polizei ist geschockt über die Brutalität und Ausmaß der Taten!

Sie wollen ausgelassen Silvester feiern - und werden sexuell belästigt und ausgeraubt. Dutzende Frauen werden in Köln rund um den Bahnhof Opfer einer großen Gruppe von Tätern. Die Polizei zeigt sich schockiert über das Ausmaß.
Bei den Tätern solle es sich dem Polizeipräsidenten zufolge um Männer handeln, die „dem Aussehen nach aus dem arabischen oder nordafrikanischen Raum“ stammen, so hätten es Zeugen übereinstimmend beschrieben. Die Männer sollen zwischen 15 und 35 Jahre alt sein.


 


 

ARD berichtet über Übergriffe von Moslems auf Christen
 

Die ARD berichtet über wiederholte, gezielte Angriffe von Moslems in deutschen Asylbewerberheimen auf Christen und Jesiden. Christen werden danach getreten, eingeschüchtert, geschlagen und sogar aus dem Fenster geworfen, Christinnen sexuell bedrängt und missbraucht, so das ARD-Magazin „Report München“. Und die „Welt“ berichtet, einige Moslems hätten 13- oder 14-jährige „Ehefrauen“ dabei.


 

Gewalt und Paralleljustiz: Zwölf mächtige Araber-Familien herrschen über Berlin

Fast jede vierte Straftat im Bereich der organisierten Kriminalität, die in Berlin verübt wird, soll auf das Konto von arabischstämmigen Clans gehen. Ein geheimer LKA-Bericht enthüllt, wie mächtig und gefährlich die Großfamilien sind.

 

Offenbar Gruppenvergewaltigung in Weil am Rhein: Zwei Mädchen wurden vergewaltigt
 

Die vier Tatverdächtigen im Alter zwischen 14 und 21 Jahren sind laut den Behörden syrische Staatsbürger. Die Nationalität der Tatverdächtigen spiele bei der Tat aber eine "untergeordnete Rolle", betonten Polizei und Staatsanwaltschaft.

Sexueller Mißbrauch einer 8-Jährigen

In Hilden bei Düsseldorf ist ein 36 Jahre alter Mann wegen des Verdachts des sexuellen Missbrauchs eines Kindes in Haft genommen worden. Die Stadt fürchtet nun um die Stimmung vor Ort, da der Verdächtige aus dem Irak stammt. Das Kind wehrte sich jedoch und sagte, die Mutter würde warten. Daraufhin ließ der 38-Jährige es gehen. Nach der Aussage des Kindes konnte der Verdächtige am Abend festgenommen werden. Er habe teilweise gestanden, berichtete die Polizei. Ein Richter schickte ihn in Untersuchungshaft.

Sexueller Übergriff auf Schwangere in Lübben
 

Große Aufregung in Lübben: Dort soll eine hochschwangere 18 Jahre alte Frau von einer Männergruppe eingekesselt, unsittlich berührt und umhergestoßen worden sein. Sie wurde dabei leicht verletzt. Erst als ein Mann zur Hilfe kam, konnte sich die junge Frau aus der Situation flüchten. Nun werden dringend Zeugen gesucht.


 

Sexueller Übergriff im Zug

In einem Regionalexpress folgt ein 35-jähriger Unbekannter einer jungen Frau auf die Toiletten und attackiert sie. Ihre Schreie alarmieren mehrere Fahrgäste - ein Zeuge wird niedergeschlagen. Der Polizei gelingt die Festnahme. Der 35-jährige Täter gab bei der Polizei an, sich erst seit letztem Jahr in Deutschland aufzuhalten und in einer Unterkunft in Selm zu leben. Bis Ende November verbüßte der Mann eine zweimonatige Haftstrafe wegen Eigentumsdelikten.

Straubing: Junger Syrer missbraucht 17-Jährige an Uferböschung der Donau
 

Der 18-jährige Asylbewerber war dem Mädchen von einem Restaurant aus gefolgt, hatte es gegen ihren Willen geküsst und später am Donauufer missbraucht.

Sexuelle Übergriffe auf junge Frau

In einer S-Bahn in Weil am Rhein (Landkreis Lörrach) ist eine Frau sexuell angegriffen worden. Der Übergriff habe sich kurz nach der Abfahrt der Bahn in Richtung Lörrach am Samstagabend ereignet, teilte die Bundespolizei am Dienstag mit. Mitreisende, die helfen wollten, wurden attackiert.

Nachdem die Frau und eine Begleiterin in Weil am Rhein in die Bahn eingestiegen waren, sei eine Gruppe von vier bis sechs Männern zugestiegen. Wenig später sei eine der Frauen zunächst beleidigt worden. Den Ermittlungen zufolge fasste ihr mindestens ein Mann an die Brust und in den Schritt. Die zweite Frau wollte einschreiten und soll einen Schlag ins Gesicht erhalten haben.


 

Flüchtling aus Somalia soll 88-Jährige vergewaltigt haben

Der 20-Jährige behauptet, der Geschlechtsverkehr mit der Seniorin sei einvernehmlich gewesen; Hämatome an den Armen der Frau kann er bis heute nicht erklären. Der Flüchtling habe, so der Kripobeamte, zu Protokoll gegeben, dass er in Deutschland eine Frau suche, um durch eine Heirat eine Aufenthaltsgenehmigung zu bekommen. Deshalb will er »mehrere 100 Male« an Häusern und auf der Straße Frauen gefragt haben, ob sie mit ihm Sex machen würden. Einige Male will er dabei Erfolg gehabt haben.

Sexuelle Gewalt in Flüchtlingsheimen: "Besonders gefährdet sind alleinstehende Mütter"
 

Es gibt ein Problem mit sexueller Gewalt in Flüchtlingsheimen, sagt der Kindesmissbrauchsbeauftragte der Bundesregierung. Jetzt fordert Johannes-Wilhelm Rörig schnelles Handeln - und macht ein paar Vorschläge.
Auch wenn die Lage undurchsichtig ist und belastbare Zahlen fehlen, warnen Frauenverbände vor "zahlreichen Vergewaltigungen" in der Gießener Erstaufnahme. Andere Initiativen klagten über ähnliche Probleme, etwa in der Münchner Bayernkaserne.


 

Wie Frauen in Flüchtlingslagern zu Freiwild werden

 

Bedrängt, betatscht, missbraucht: Frauen in Asylunterkünften werden vermehrt Opfer sexueller Gewalt. Behörden und Beratungsstellen ringen nun um Lösungen. Gibt es bald Unterkünfte nur für Frauen?

 

Vergewaltigung auf der Rathaustoilette?

 

Kurz vor dem Übergriff, gegen Mittag, habe der 36-jährige Asylbewerber sein späteres Opfer auf dem Weg ins Rathaus angesprochen. Nach dem Vorfall auf der Toilette im Verwaltungsgebäude offenbarte sich der 16 Jahre alte Jugendliche – wem gegenüber, gaben die Behörden vorerst nicht bekannt.

Ingolstadt: Nach Brand in Asyl-Unterkunft ist der Täter gefasst
 

Nach Angaben der Polizei wurde der mutmaßliche Täter nun gefasst. Es soll sich nach dem Bericht um einen 22 Jahre alten Syrer handeln, der in der Nacht ausgerastet sein soll. Erst habe er einen Porsche zertrümmert und dann einen Besucher in der Unterkunft mit einem Messer bedroht. Er flüchtete, konnte aber geschnappt werden. Laut Kripo befindet er sich gerade in einer Klinik.

Flüchtlinge legen Brand in ihrer Unterkunft und gefärhden viele Menschen
 

In einer Flüchtlingsunterkunft in Hameln haben zwei Bewohner ein Feuer gelegt - knapp 170 Menschen mussten daraufhin in Sicherheit gebracht werden. Die Männer wollten durch die Brandstiftung die Herausgabe ihrer Reisepässe beschleunigen, um wegen eines Todesfalles in der Familie in ihre Heimat zurückzukehren, teilte der Hamelner Landrat Tjark Bartels (SPD) am Donnerstag mit.

 

Zündelnede Kinder verursachten Brand in der Turnhalle

Offenbar haben nicht Neonazis die Turnhalle der ehemaligen Karl-Bonhoeffer-Nervenklinik in Wittenau angezündet, sondern kokelnde Kinder aus dem Flüchtlingsheim nebenan.

 

Schlägerei in Flüchtlingsunterkunft 
 

In Flüchtlingsunterkünften eskalieren auch Kleinigkeiten zu Massenschlägereien. Ein Fussballspiel zwischen Flüchtlingen ist in Emmerzhausen (Rheinland-Pfalz) in eine Massenschlägerei ausgewachsen. Die Gründe sind für die Ordnungshüter nicht nachvollziehbar.

 

Brüder erstechen Schwester!
 

Eine 30-jährige Frau ist am Donnerstagabend in Hanau bei einem blutigen Familiendrama vermutlich von ihren Brüdern erstochen worden. Unter dringendem Tatverdacht stehen ein 21 und ein 26 Jahre alter Mann, wie ein Sprecher der Staatsanwaltschaft am Freitag sagte. Die Polizei fahndet nach den Flüchtigen.


 

Schweden: Flüchtlings-Mob attackiert Polizisten

Die Polizisten in der Stadt Västeras, etwa 100 Kilometer westlich von Stockholm, wurden zu einer Flüchtlingsunterkunft gerufen. Dort soll ein 10-jähriger Bub mehrmals vergewaltigt worden sein, sein Körper war mit blauen Flecken übersät. Als die Polizisten in der Unterkunft ankamen und den Buben mitnehmen wollten, eskalierte die Lage. Ein Mob aus Asylwebern umzingelte die Beamten und weigerte die Herausgabe des Kindes. Sie attackierten die Polizisten und zwangen diese damit in die Flucht.

Diestahl, Vergewaltigung, Reibereien mit der Dorfjugend!

Immer wieder gibt es Ärger, wenn sie die Mädchen vom Ort angrapschen“, erzählt Streetworkerin Nicole Fizia, „dann wollen die Jungs von hier ihre Freundinnen verteidigen.“ Der „Jahresbericht 2014 der Polizei für Wickede verzeichnet einen Anstieg der Kriminalität, 596 Straftaten gegenüber 479 im Vorjahr. Im Oktober wurde ein Eritreer zu 22 Monaten Gefängnis verurteilt, weil er im Stadtpark von Wickede einen Landsmann vergewaltigt hatte.

Übergriffe im Supermarkt!

In Sachsen droht ein Asylbewerber aus Libyen einer Supermarktangestellten mit Enthauptung. Der Vorfall hat keinen Einfluss auf sein Asylverfahren. Lokalpolitiker sind entsetzt. In Freiberg (Sachsen) haben zwei Asylbewerber in einem Netto-Markt eine Angestellte mit Pfefferspray und einer Machete bedroht.

 

 

Sexuelle Gewalt in Magdeburg

Der Mann soll am Freitag in den frühen Morgenstunden eine 19-Jährige sexuell genötigt und körperlich schwer verletzt haben. Zu einer Vergewaltigung sei es aber nicht gekommen. Das habe die Vernehmung des Opfers ergeben.

Der Mann stehe außerdem im Verdacht für zwei weitere versuchte Vergewaltigungen am 21. und 25. Oktober in Magdeburg verantwortlich zu sein. 

Die Polizei hatte nach der Tat drei Männer festgenommen. Nach Informationen von MDR SACHSEN-ANHALT handelt es sich um Asylbewerber

 

Hessenschau: Überfall Asylanten prügeln in Gießen andere gnadenlos nieder 

Naturschutz

Gesellschaft zur Erhaltung der Eulen e.V.

Die Gesellschaft zur Erhaltung der Eulen e. V. (EGE) ist eine Organisation, die sich dem Naturschutz verschrieben hat und sich speziell für den Erhalt der Eulen und deren Lebensraum einsetzt.

Wattenrat

Der Wattenrat versteht sich als unabhängiger Naturschutz für die Küste und das Land. Dies ist eine sehr informative HP mit zahlreichen konkreten Themen bezüglich Naturschutz.
www.wattenrat.de

Rechtsanwalt
Prof. Dr. Elicker

Hr.Prof. Dr. Elicker verfügt über sehr viel Erfahrung und ein starkes Expertenteam 

http://www.windkraft-anwalt.de/

 

 

Rechtsanwältin

Renate Lorenz
Für alle Fragen rund um Windkraftanlagen
Hanau, Körnerstr.
Tel.: 06181/75198
Mobil: 0179-2059010


 

Rechtsanwalt
Moeller-Meinecke

Ein engagierter und kompetenter Anwalt für unsere Umwelt  

http://www.moeller-meinecke.de/

Komitee gegen Vogelmord e.V.

Windkraft und Vogelschutz

Arbeitskreis Göttinger Ornithologen

 

Der Arbeitskreis betreibt mit zeitgemäßen Methoden moderne, sachkundige und praxisbezogene Avifaunistik.

AGO