Faktensammlung Windkraft
Faktensammlung Windkraft

Energieversorgung in 2050

dena Studie: 2050 stellen fossile Kraftwerke 60 Prozent der gesicherten Leistung!

Ein Deutschland ohne konventionelle Kraftwerke wird es auf lange Sicht nicht geben. Eine Studie der Deutschen Energie-Agentur beschreibt wie die Energieversorgung 2050 aussehen wird.

 

 

Ein Deutschland ohne konventionelle Kraftwerke wird es auf lange Sicht nicht geben. So eine Studie der Deutschen Energie-Agentur, die beschreibt wie die Energieversorgung 2050 aussehen wird.

Auch bei einem Ausbau der erneuerbaren Energien auf 80% der Bruttostromerzeugung, werden neue konventionelle Anlagen benötigt. Da der Ausbau der erneuerbaren Energien laut dena-Studie viele Problemen mit sich bringt, wird Deutschland bis 2050 zum Netto-Stromimporteur. Die erneuerbaren Energien werden zwar 2050 über 80 Prozent des Stroms liefern, aber nur knapp 24 Prozent der gesicherten Leistung stellen. Dabei werden Speichertechnologien ca. 9 Prozent der gesicherten Leistung stellen.

Die neuen fossilen Kraftwerke mit einer Leistung von insgesamt 49 Gigawatt müssen spätestens bis 2030 gebaut werden. Hinzu kommen 12 Gigawatt konventionell befeuerte Kraft-Wärme-Kopplungsanlagen (KWK).

2050 wird Deutschland im Jahressaldo etwa 134 Terawattstunden – rund 22 Prozent des inländischen Stromverbrauchs – aus dem Ausland importieren müssen.

Die Studie zeigt auf, dass die Stromversorgung 2050 deutlich mehr kosten wird als heute. Ursache hierfür sind hohe Kosten für die deutlich höheren Stromerzeugungskapazitäten, den Aus- und Umbau der Netzinfrastruktur, für Reserve- und Regelenergie, Anbindung der Offshore-Windparks und Flexibilisierungsmaßnahmen wie Stromspeicher. Heißt es in der Studie wörtlich. Die erneuerbaren Energien werden auch im Jahr 2050 nicht marktfähig sein. Sie bleiben auf eine Dauersubventionierung angewiesen.

 

Artikel>>


 

Naturschutz

Gesellschaft zur Erhaltung der Eulen e.V.

Die Gesellschaft zur Erhaltung der Eulen e. V. (EGE) ist eine Organisation, die sich dem Naturschutz verschrieben hat und sich speziell für den Erhalt der Eulen und deren Lebensraum einsetzt.

Wattenrat

Der Wattenrat versteht sich als unabhängiger Naturschutz für die Küste und das Land. Dies ist eine sehr informative HP mit zahlreichen konkreten Themen bezüglich Naturschutz.
www.wattenrat.de

Rechtsanwalt
Prof. Dr. Elicker

Hr.Prof. Dr. Elicker verfügt über sehr viel Erfahrung und ein starkes Expertenteam 

http://www.windkraft-anwalt.de/

 

 

Rechtsanwältin

Renate Lorenz
Für alle Fragen rund um Windkraftanlagen
Hanau, Körnerstr.
Tel.: 06181/75198
Mobil: 0179-2059010


 

Rechtsanwalt
Moeller-Meinecke

Ein engagierter und kompetenter Anwalt für unsere Umwelt  

http://www.moeller-meinecke.de/

Komitee gegen Vogelmord e.V.

Windkraft und Vogelschutz

Arbeitskreis Göttinger Ornithologen

 

Der Arbeitskreis betreibt mit zeitgemäßen Methoden moderne, sachkundige und praxisbezogene Avifaunistik.

AGO